Stephan Moll Verlag

Herzlich willkommen auf den Seiten des Stephan Moll Verlags, kurz S.MO-Verlag genannt!
Im Schutze der mittelalterlichen Burgruine Ramstein ansässig bringt der Verlag bereits seit mehreren Jahren interessante wie spannende Literatur heraus.

Lassen Sie sich inspirieren beim Durchstöbern der Webseiten!

Ihr Stephan Moll

Neu im Sortiment!

Neu!

Skurril, spannend, einfühlsam

„Hinter Mammutbäumen“ von Christa Blasius – Ein Retrokrimi über Leute von heute und hier
Wenn das Normale schräg wird

Mit ihrem Krimidebüt „Hinter Mammutbäumen“ belebt Christa Blasius ein altes Genre neu. Der Retrokrimi der Trierer Autorin spielt mit den klassischen Motiven und Klischees der Krimis der 1960er Jahre und steht dabei ganz in der Gegenwart ...

Lesungen

Rosemarie Schmitt liest aus "Herr Jonathan ..."
(Walter Schmitt spielt),
Am: Freitag, 12.02.2016
Um: 19 Uhr
Eintritt: frei für eine Spende

Wo?
Marienkrankenhaus / Kapelle
Am Hirschberg
66606 St. Wendel
Andrea Pfrommer liest aus "Moselkork!"
Am: Dienstag, 01.03.2016
Um: 19.00 Uhr
Eintritt: frei

Wo?
Raiffeisenbank im Kreis Calw eG
Geschäftsstelle Altburg
Raiffeisenstraße 10
75365 Calw
Marianne Raskob-Bartholmae liest aus „Luise und Marco - Im Bann der Ketzer von Trier
Am: Samstag, 05.03.2016
Um: 16.00 Uhr
Eintritt: frei

Wo?
Mayersche Interbook KG
Kornmarkt 3
54290 Trier
Tel.: 0651 / 9799-0
Christa Blasius liest aus "Hinter Mammutbäumen"
Am: Donnerstag, 17.03.2016
Um: 19.30 Uhr
Eintritt: frei

Wo?
Ile De Ré  
Brückenstraße 13
54290 Trier
Tel.: 0651-4366394
       

Neu im Sortiment!

Spannend, lehrreich, römisch

„Im Schatten des Wolfes – Lavinia und Marcus”, von Petra Horst
– Ein historischer Jugendroman für Leser ab 12 Jahre

Im zweiten Teil der Romanserie erfährt man, wie es Lavinia, der jungen Heldin aus „Im Winter des Wolfes” weiter ergeht. Die Tochter eines hohen römischen Offiziers lebt nach wie vor am Limes, der Außengrenze des Reiches. Man schreibt das Jahr 213 nach Christus, Lavinia wird im Frühjahr ihren sechzehnten Geburtstag feiern. Für ihren Vater Anlass genug, sich nach einem standesgemäßen Ehemann umzusehen ...